Donnerstag, 23. Juni 2011

Hat sich hier eingeschlichen ...

"Wolle geht immer "
hat sich die liebe Mimy gedacht
(sag doch, wann postest du mal wieder was, ich muss so weit runterscrollen)
und hat mir als Zusatz-Mitbring-Drumrum-Geschenk
einen ihrer gefärbten Stränge eingeschleust

dieses Mal etwas dicker, 6-fädige Sockenwolle
und in diesen Farben ...  *kreisch*
da musste ich einfach schnell neu aufnadeln und gucken ...

ich habe mich für eine Pimpelliese entschieden,
dafür brauche ich die Mitte der Lauflänge markiert
(wenn ich nicht andauernd nachwiegen will (oder kann)),

dafür habe ich den Strang vorsichtig von beiden Enden her abgewickelt,
mit gleichmäßigem Zug durch die Finger laufen lassen,
die so festgelegte Mitte mit einer großen Schlaufe markiert
und dann zum Knäuel (zweifädig) gewickelt.


und während nun das (noch) größere Arbeitsknäuel
in der Schüssel immer kleiner wird, 
wächst das kleine Knäuel daneben immer mehr an ...
und wartet darauf, dass es nach der Mitte des Tuches
endlich auch zum Einsatz kommen darf.

Clever, wa ???

*Ich gebe es zu: dieses Verfahren habe ich extra entwickelt,
um mein selbstgesponnenes Garn zu verwerten,
das wechselt leider noch seeehhhrrr in Dicke bzw. Lauflänge,
so dass die Wiegemethode nicht geeignet erscheint*

Ich bin dem Buttercup dabei aber nicht ganz untreu geworden -
er ist jetzt nur zu groß zum Mitnehmen geworden ...
später mehr

Liebe Grüße - Anke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen