Donnerstag, 10. Oktober 2013

Die Kamera ist wieder da !!!

und nein, sie war natürlich NICHT in den letzten Kisten,
die wir mit Putzlappen und Handtüchern bei der Haushaltsauflösung
hinausgeschleppt und in unser Haus getragen haben

dann wäre sie längst auch schon wieder aufgetaucht

wir hatten sie ja zur Dokumentation des Übergabezustands
im Frühjahr zuletzt benutzt und dann war sie weg ...
(und der Weg vom Handy auf den Rechner mit blöden Schikanen gespickt)

sie war auch nicht hinter irgendwelchen Schranktüren
in der Wohnung geblieben (eine Möglichkeit, 
die ich dem Manne wiederholt unterstellt hatte)
zum Glück bin ich nicht tatsächlich bei der Nachmieterin vorstellig geworden ....

sie war ...
bei den Kuscheltieren und Bärchen, die zuvor auf dem Sofa saßen
eine große luftige Einkaufstüte, die eigentlich als eine der ersten hier 
oben auf dem Gästebett und allen eingelagerten Matratzen abgelegt wurde

die davor gestapelten Kisten haben eine Inspektion bisher verhindert
und die lieben Kleinen wusste ich ja gut eingepackt und aufgehoben

tse ...
will heißen: das Chaos hier lichtet sich langsam
der Großteil des Nachlasses ist gesichtet, sortiert, verteilt, 
auf den Flohmarkt getragen, in den Müll gegeben
verabschiedet oder übernommen

bald habe ich auch wieder Platz, mein ureigenes, 
wolliges, faseriges, farbiges Chaos auszubreiten !!!
yipieyeahhhh!

das aktuelle Projekt:
ein ganz einfacher RVO (Raglan von oben) - Pulli
nach dieser oder dieser (oder gemittelter) Anleitung


der Ausschnitt ist in Form und Größe genau, wie ich es mag
(kommt ja noch ein Kragen rein ...)


die Raglannähte sitzen mit ausreichend Abstand zur Oberweite
und die Ärmelnähte meines aktuellen Lieblings-Schlunz-Shirts
laufen passgenau auf die gleiche Linie hinaus

das Garn (Hot Socks Spectra von Gründl) ist so wunderbar fluffig weich,
obwohl es eigentlich ein Sockengarn ist, ich bin mir da noch nicht so sicher,
dass es weder filzen noch pillen wird

ob ich am Schluss diese Streifen noch leiden mag,
weiß ich allerdings noch nicht so genau, mal abwarten ...

seit Ewigkeiten habe ich keine Kleidung mehr gestrickt
ich würde sehr gerne auch das eine oder andere meiner
selbst versponnenen Garne zum Hineinkuscheln verstricken
und so nehme ich dieses hier mal als Testprojekt
bezüglich Größe, Garnmenge, benötigte Lauflänge etc.

(übrigens auch keine in Größe 50) und alle Angaben werden schon stimmen,
im Zweifelsfall wird es an den falschen Stellen labberig und an den anderen zu eng,
das empfohlene Garn ist mir zu teuer oder überhaupt nicht zu bekommen,
und sowieso IMMER zu kurz!

und da ich Anleitungen mag "bis Garn alle", ist ein RVO also ideal für mich,
 Muster, Rippen, Ajour, das kommt alles dann später!

jetzt geh ich erst mal weitere Fotos knipsen
liebe Grüße - Anke

Kommentare: