Montag, 22. April 2013

Trauer

vor jetzt beinahe 2 Wochen
ist meine SchwieMa letztendlich verstorben

sie war an Krebs erkrankt und hat 
weit mehr als 10 Jahre gekämpft
wollte bis zuletzt nichts wissen von Sterben und Tod,
von Nachlassregelungen und Verträgen 
und wer und wann und wie zu benachrichtigen sei

sie wollte in ihrer Wohnung bleiben 
und keine fremden Leute um sich haben

vieles davon haben wir ihr ermöglichen können

sie war eine temperamentvolle, energische Frau,
voller Frohsinn und Lebenslust,
ihr Leben den sozialen Engagements gewidmet,
der Kunst, Musik, Literatur,
aktiv in Verbänden, Vereinen, Kirche

die von uns organisierte Trauerfeier
wurde dem, so hoffe ich, annähernd gerecht

nun bleibt da ein Loch

sicher, es bleibt auch noch viel Arbeit
Verträge kündigen, Wohnung auflösen,
Bücher und Geschirr verteilen

aber so ganz langsam  haben wir auch wieder ein eigenes Leben
so einiges ist liegen geblieben in den letzten Monaten,
Haus, Garten, Motorräder, auch die eigenen Kinder
allseits Bedarf der Aufmerksamkeit ...

während der Krankenwachen oder in Erwartung 
des Mannes, der sich um seine Mutter kümmerte,
habe ich vor allem reichlich brainless gestrickt und gesponnen,
wird hier demnächst mal mit Fotos vorgestellt ...

und plötzlich war dann da die Notwendigkeit
eines dunklen Halsschmeichlers ...


Wiederverwertung von Resourcen übrigens, ehemals war dieses
ein Ärmelschal des Tochterkindes, so im Alter von 7 oder 8 Jahren,
als sie noch meinte, Ballettstunden nehmen zu müssen


das kleine Schutzengelchen an der Spitze
habe ich mal schnell eben selbst gefertigt,
es war grad kein farblich passendes da ...

und der flauschig-fluffige Schal ist mir auch noch sehr recht,
mir ist immer noch andauernd frierend kalt ...

darf auch noch, denke ich ...
liebe Grüße - Anke

Kommentare:

  1. Hallo Anke,

    es tut mir leid mit Deiner Schwiegermutter, aber sicherlich geht es Ihr dort, wo sie jetzt ist, gut. Und wir tragen unsere Liebsten eh in unserem Herzen bei uns.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft.

    Liebe Grüße, Verena

    AntwortenLöschen
  2. Doch nicht so schön, mal wieder von dir zu lesen

    Mit stillem Gruß
    Irina Fundrina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anke,

    ich bin eine neue Leserin deines Blogs und möchte erstmal mein herzliches Beileid aussprechen.
    Du hast einen wunderschönen informativen Blog ich komme gern wieder.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen