Donnerstag, 29. Dezember 2011

das Tochtertuch ...

ist natürlich auch noch fertig geworden

rechtzeitig vor Weihnachten habe ich in einer größer angelegten
Aufräumaktion rund um mein Handarbeitssofa
unter anderem auch diese Strickarbeit verschwinden lassen
und nur noch dann weitergearbeitet, wenn sie es nicht mitbekam ...

und obwohl sie ja eigentlich wusste, dass es
rein theoretisch noch rechtzeitig werden könnte ...

hat sie sich sooooo wunderbar gefreut,
als sie es endlich in Händen hielt


ein Revontuli, Garn selbstgesponnen aus einem
Wolle-Seide-Kammzug von der Dornröschen-Wolle


Liebe Grüße - Anke

Kommentare:

  1. Ein tolles Tuch. Ich kann verstehen, dass sie sich gefreut hat. Ich habe mich auch sehr gefreut, dass ich dich heute kennenlernen durfte. Einen schönen Abend wünscht dir
    Sabine aus Bad driburg

    AntwortenLöschen
  2. hallo Sabine
    mir geht es genau so, das war so eine schöne Aktion !!!

    Liebe Grüße - Anke

    AntwortenLöschen
  3. Es ist immer schön, wenn man zwar hofft, dass etwas rechtzeitig ist, aber sich nicht sicher ist und es dann doch klappt!

    Sehr schönes Tuch! Auch Hundert Prozent mein Geschmack!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,

    das Tuch sieht echt klasse aus :)

    Ich frage mich aber, weil ich selber gerade den Endspurt eingeleitet habe (Reihe 134), ob es für einen größeren Erwachsenen nicht zu kurz ist und ob ich lieber noch ein paar Reihen mehr machen sollte. Wenn ich das Tuch leicht in die Länge ziehe, ist es im Moment 65 cm lang. Was meinst du?

    Viele Grüße
    Funny

    AntwortenLöschen