Donnerstag, 28. Juli 2011

Ehering

heute morgen, eigentlich hatte ich etwas ganz anderes gesucht,
kam er mir in die Finger ... hach Wehmut ... und ...

Ich kann ihn wieder tragen !!!


mein Claddagh ...
(klick auf den Namen führt zu mehr Info)

und bevor hier jemand fragt ...
als Ehering wird er genau SO getragen ...
auf dieser Hand, an diesem Finger,
mit der Krone zu den Fingerspitzen ...

ein ganz kleines bisschen ist er noch zu eng,
noch muss ich vorsichtig sein ...

(nur mal eben schnell eingestellt ...
ich habe nämlich mal wieder soooo wenig Zeit,
nächste Woche wieder mehr)

Liebe Grüße trotzdem an euch alle - Anke

Kommentare:

  1. Hallo liebe Frau Ringeldings, das war sehr INFORMATIV , DANKE .
    Einen schönen Ring hast du da .
    Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.
    So einen Ring werde ich evtl. meiner Tochter schenken.
    Ganz LIEBE Grüße Karola

    AntwortenLöschen
  2. dass man ihn von Mutter auf Tochter weitergibt, habe ich vorher auch noch nicht gewusst, das deckt sich ja auch nicht mit unseren Gebräuchen, dass der Ring vom Mann geschenkt wird (oder gilt das nur für den möglichst großen Brilli zur Verlobung?)...

    die anderen Geschichten kannten wir und haben uns ganz bewusst für den Claddagh als Ehering entschieden, unter anderem aber auch, weil wir beide von Berufs wegen eigentlich gar keine Ringe tragen dürfen und daher der Schmuck / Symbolaspekt für uns ganz besonders wichtig war ...

    hält ja auch immerhin schon ein paar Jahre ...

    danke schön und liebe Grüße - Anke

    AntwortenLöschen
  3. ach so, wenn du so einen verschenken willst - in Irland wird er natürlich als typisches Souvenir überall angeboten, in Deutschland wirst du ihn in einem Irish Shop in verschiedenen Ausführungen bekommen können (z.b. in Bremen) oder du suchst mal im Netz ...

    http://www.irish-shop.info/

    liebe Grüße nochmal - Anke

    AntwortenLöschen