Donnerstag, 2. Februar 2012

Schuld haben ... / schuldig sein ...

entweder - oder
so habe ich es bei Bastian Sick gelernt
mit Genuss habe ich z.B.
"Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" gelesen

niemals etwa kann jemand
Schuld sein,
das geht einfach nicht

und weil ich oft gar nicht mehr weiß, 
wie es eigentlich so richtig heißen muss,
nehme ich, weil ich sowas sowieso sehr mag,
Zuflucht zu regionaltypischem:

DIE isses in Schuld, nämlich !!!

aber wer denn nun, und was eigentlich?

Erstens mal
weil ebenfalls regionaltypisch
mein schönes altes Spinnrad Henriette,
die hat nämlich ein wundervolles Garn produziert,
davon habe ich euch hier schon einmal berichtet.

das Garn wurde wieder nach der abgewandelten 
Anleitung 22,5° von Martina Behm verstrickt, 
(statt der Umschläge in der Mitte habe ich in jeder Reihe kfb gearbeitet)




aus einem Merinokammzug "Gewitterhexe" von Frau WollLust


Zweitens dann noch
und sowieso viel wichtiger:


die isses in Schuld, nämlich,
dass ihr mich hier alle verfolgen könnt
die hat mich "angefixt"
ihrer war der erste Blog, den ich gelesen habe
und deswegen hat sie,
nachträglich zum Bloggeburtstag,
dieses schöne Tuch von mir bekommen !!!

hmmmm, beim Nachlesen stelle ich gerade fest,
dass sich hiermit der Name des Tuches 
von dem des Kammzuges aber unbedingt ändern muss !!!
*grins*

da mache ich mir nochmal Gedanken ...
erstmal liebe Grüße - Anke

Kommentare:

  1. Bei dem Buchtitel von Herrn Sick kommt mir folgendes in Sinn:

    Der Genitiv ist dem Streber sein Sex!

    *kreisch*

    Hab ich letztens im Buchladen gesehen...

    Manche regionale Besonderheiten mag ich. Auch wenn ich "hier" Zugezogene bin.

    Da wird mir heimelig und warm ums Herz, auch wenn sich Herrn Sick vermutlich die Fussnägel krümmen würden.

    Beispielsweise sagt man hier:

    Überbrechen - statt durchbrechen

    und

    Überschneiden - wenn man einen Kuchen in Stücke schneidet

    Süß, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich? Streber? Niemals!!! *Mist,Mist,Mist,erwischt!*
      Aber ansonsten kann ich ganz lieb sein *Kopfnick*
      Bestümmt!!!

      Meine Deutschlehrerin (liebe Güte, ist DAS lange her) hat schon immer gejammert, wie ich Schnodderschnauze reden und gewählt schreiben kann ...

      und das Buch mit dem Sex gibt's echt? *KREISCHAUCH*
      Liebe Grüße - Anke

      Löschen
  2. Das Garn ist so schön geworden und das Tuch einfach Klasse lg Sabine aus Bad driburg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön
      Warm und dick und weich - Minus 22° (siehe unten) wäre schon passend ...
      Das ist übrigens noch der Strang, an dem ich im Ziegeleimuseum gesponnen habe
      Liebe Grüße - Anke

      Löschen
  3. Regionaltypisch müsste es eigentlich "ihm seine" oder "ihr seine" Schuld heißen :-P
    In dem Fall bin ich es also selber en Schuld, dass ich dieses tolle Tuch (wobei es ja eigentlich eher ein perfekter Schal ist) bekommen habe.
    Nennen wir es doch einfach Minus 22°C. ;-)
    Knuddelige Wintergrüße vom untern Berg,
    Perle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unser Omma ihr seine Puschen (sin inne Trecken ...)
      genau !!! (*hach,wiefrüher!*)

      das lässt sich gar nicht in "ordentlich" übersetzen
      sehr ordentlich vielleicht: Großmutters Hausschuhe (befinden sich in der Schublade)

      wer REDET bloß so?
      *knuddeldichwarm* - Anke

      Löschen